Freitag, 27. Mai 2011

Leporello

ch habe mich mal an ein Leporello versucht. Als erstes habe ich Cardstock (türkis) auf 6x6“ große Stücke zugeschnitten. Aus olivgrünem CS habe ich mir 6x3“ zugeschnitten und diese auf der 3“-Seite bei 1 1/5“ gefalzt, als Verbindungsstücke. Die türkisfarbenen Quadrate habe ich dann nach Herzenslust beklebt/bescrappt und dann mit den olivgrünen Stücken verbunden (immer einmal nach vorne und einmal nach hinten gefalzt/geklebt, damit auch die Leiterform entsteht), das fand ich ganz praktisch, weil ich mein Leporello dann so lang machen konnte, wie ich wollte ohne mich nach einer Papiergröße richten zu müssen. Zum Schluss habe ich die Vorderseite noch Mal mit einem türkisfarbenen 6x6“ großem Stück beklebt um das olivgrüne Verbindungsstück zu verstecken. Zwischen diesem und den nächsten Papieren habe ich noch ein Band geklebt, damit ich das Leporello schön schließen kann. Wichtig *lach*!!! Auf der Rückseite nicht festkleben, ihr wollt es ja noch entfalten *zwinker*

 
„Geschwisterliebe“ war das erste Wort, das mir spontan in den Sinn gekommen ist, als ich den Umschlag mit den Fotos geöffnet hatte… seeeehr treffend, wie ihr gleich merken werdet…
Das ist eines der ersten Fotos als Hannah vom Krankenhaus heimkam. Ben war, damals, total fasziniert von seiner kleinen Schwester…

… den Spruchstempel fand ich seeehr passend dazu ;-))

Und das MÄDCHEN links neben Hannah ist wirklich unser Ben *schwör*


??? Was macht er da ???


Einmal feste knuddeln…


Zu zweit auf dem SchaukelPFERD, was eigentlich eine Robbe ist, macht es einfach mehr Spaß…


Immer zu Späßen aufgelegt, die Zwei…


Hier noch Mal aufgestellt, der erste Teil…


… der zweite Teil…


… und in seiner ganzen Länge/Pracht…

Dienstag, 17. Mai 2011

Frankencrop

Am Wochenende fand der 2. Frankencrop in Ebern statt (für alle, die nicht wissen, was ein Crop ist : CRuppenbasteln Ohne Partner *gg* kleiner Insiderscherz am Rande) Leider, leider war es mir nur möglich am Samstag zu kommen, die anderen Mädels sind ja von Freitag bis Sonntag dort gewesen ;-) Es war wirklich ein total schöner Samstag gewesen. Lena hat so tolle Tütchen für jeden vorbereitet (sogar mit Ansteck-Button) und Tabea hat für uns eine Stempelplatte designed… total genial *find*  Am morgen hatte Lena noch einmal den Workshop abgehalten mit diesem tollen Stoffalbum, was ich bei ihr im VHS-Kurs schon gebastelt hatte…. Das war super, denn so konnte ich an meinem etwas weiterarbeiten, ist aber immer noch ohne Fotos *g*….

Für alle Teilnehmer habe ich diese süßen kleinen Handtaschen gebastelt, die Anleitung dazu findet ihr bei Sabine.



Ein paar Fotos von den Mädels in Aktion, ich hab es leider nicht geschafft, alle zu fotografieren und freu mich nun umso mehr auf die DVD die Martina für alle brennen wird mit allen Fotos die dort geschossen worden ;-)



(weeeelches Chaos auf dem Tisch *lol*)

Am Nachmittag hat uns Sonja ein Album gezeigt, was man sehr oft nach allen Seiten klappen und wenden konnte… mehr wie das Papier einkleben habe ich aber auch nicht geschafft *lach*… hätt vielleicht nicht so viel quatschen sollen *zwinker*. Martina hat mir dann noch gezeigt, wie man eine ganz witzige Blume aus dem Wellenquadrat zaubern kann… schön, gell?!  Es sind noch ein paar Taschen gearbeitet, in die man Fotos stecken kann. Ansonsten noch sehr unspektakulär, da nicht fertig *lach*


 
Später habe ich auch noch einen Workshop abgehalten. Wir haben ein kleines Mini-Album gemacht nach einer Anleitung von Dawn… ich find das Album sooo genial, es ist ruckzuck fertig und hat trotzdem Pfiff. Also eine super Geschenkidee, auch wenn’s schnell gehen muss.

Hier mein Exemplar von vorne….

… zum ersten Mal aufgeklappt (jaaaaaaaa, mir war nach Bling *kicher*)

… zum zweiten Mal aufgeklappt…


… die kleinen Umschläge…

… die man dann noch füttern konnte, mit Fotos, Sprüchen, Stempeln usw… ich hab alles ausprobieren lassen: Farbwalze, Stempelräder, ColorSpritzer, Stempeln mit Versamark und Stampin’Pastells usw.usw.

Ich denke, das Album kam ganz gut an. Ein Foto von allen (halb-) fertigen Alben kann ich Euch zeigen, leider hab ich bei den anderen Alben keine Fotos gemacht, wie sie von innen aussehen… da sind alle suuuuuper-kreativ geworden :-)

Es war wirklich ein klasse Event und ich freu mich schon auf den nächsten Frankencrop.

Mittwoch, 4. Mai 2011

Workshop Keilrahmen

Gestern war ich in der Mutter-Kind-Gruppe im Nachbardorf für einen Workshop eingeladen. Gewünscht war ein Foto muttertagstauglich aufhübschen, wie, blieb mir überlassen…. Nach einigem Hin und Her überlegen, hab ich mich dann dafür entschieden, einen Keilrahmen zu bescrappen, wie ich es letztens in einem Blog einer Kollegin (?) gesehen hatte… Leider finde ich den Blog nicht mehr, wenn zufällig jemand weiß, bei wem das war, wär ich für die Info sehr dankbar ;-))
Nachtrag: Die liebe Dörte hat gewusst, wo ich da spitzeln war *freu*Vielen lieben Dank für's Finden *knutsch*.... hier sind die Links zu Jennys Layout's, die mich inspiriert haben :-)) Wobei mir die Originale wirklich viel besser gefallen, ich glaube, ihre Rahmen waren größer und die süßen Knöpfe und überhaupt *g* Layout 1 Layout 2 Layout 3
Für meine Muster habe ich ältere Fotos von Hannah genommen, mit dem Blümchenhintergrund passten sie so super zu unserem Pflaumenblau.
Bin nur noch am überlegen, ob ich nicht doch noch ein paar Knöpfe/Perlen oder anderes anbringen soll?
Diesen hier habe ich heute früh noch schnell gemacht, damit ich mir alle drei schön in einer Reihe aufhängen kann.
Für die Frauen habe ich Teebeutelchen verpackt, nach dem Exemplar, was ich letztens von Moni geschenkt bekommen habe…. Gleich ein paar mehr auf Vorrat, damit ich schnell mal eine Kleinigkeit zur Hand hab ;-))
Und das sind die Keilrahmen der 9 Frauen…. Drei hatten leider kein Foto mitgebracht, so dass sie nicht ganz fertig werden konnten…. Für die Girlanden habe ich jedem freie Hand gelassen und so sind die unterschiedlichsten Kreationen heraus gekommen.
Gestempelt haben wir gar nicht, da alle Frauen ihre kleinen Kids dabei hatten und ich denk, dass hätte zuviel Sauerei gegeben *g*, außerdem musste es schnell gehen, weil ihr Muki-Treffen immer nur eine gute Stunde geht... aber wir sind tatsächlich fertig geworden ;-))